Alle Beiträge zu 4 Sterne

Das Buch Zwischen 2005 und 2007 begibt sich Nick Reding auf eine Reise in einen vergessenen Teil Nordamerikas – den mittleren Westen, in diesem Fall Iowa. Er erkundet den dort grassierenden Drogenmissbrauch, oder genauer gesagt: er erkundet die Methaphetamin-Kultur der weißen Arbeiterklasse Amerikas. Er trifft Menschen, die Meth produziert und

weiterlesen

Der 17. Roman der Harry-Bosch-Reihe Der Roman Harry Bosch arbeitet nach wie vor in der Abteilung Open/Unsolved, und sucht nach neuen Hinweisen zu alten, nie geklärten Fällen. In The Burning Room bekommt er eine neue Partnerin, Lucia Soto, einen “Rookie”, an die Seite gestellt. Sie ist ein aufsteigender Stern am

weiterlesen

Im Winter 2006/2007 wollen Wayne Grady und seine Partnerin, Merilyn Simonds, von der kanadischen Westküste an die kanadische Ostküste reisen. Doch statt den direkten Weg zu nehmen, wählen sie das, was ich “die romantische Route” nennen würde, einen Umweg, der ihnen Gelegenheit geben soll, sich nach längerem Getrenntsein wieder zu

weiterlesen

The Martian, von Andy Weir Die Handlung Während ein gewaltiger Sandsturm die Notevakuierung der NASA-Basisstation auf dem Mars erfordert, wird der Botaniker Mark Watney fortgerissen und man glaubt, er sei ums Leben gekommen. Da der immer stärker werdende Sturm die Landefähre zu zerstören droht, gibt die Commander schweren Herzens den

weiterlesen

Lights Out – Sleep, Sugar and Survival von T. S. Wiley und Bent Formby ist eines dieser Bücher, über die man immer wieder stolpert, wenn man sich mit Ernährung, zirkadianen Rhythmen, Schlaf und Gesundheit befasst. Mal wird es hochgelobt, dann wieder als esoterischer Quatsch verrissen, aber nachdem nun auch in

weiterlesen

Eigentlich,  verrät uns Sir Roger Moore im besten Cocktailstunden-Plauderton, habe er ja nicht wirklich Ahnung vom Thema Bond, aber er habe sich ein wenig schlau gemacht… Ein Hauch britisches Understatement, eine kräftige Dosis trockener Selbstironie, und sehr viel höflicher, gediegener, eleganter Gentleman – das war der Bond, den Roger Moore stets

weiterlesen

Rolf Becker, Erfinder von “Dickie Dick Dickens“, nimmt in diesem kurzweiligen Bändchen die Krimiwelt unter die Lupe. Von den Anfängen bei Edgar Allan Poe und Sir Arthur Conan Doyle bis zur modernen Krimiserie im TV analysiert der Krimispezialist die ganze Welt von Mord und Spannung. Rolf A. Becker – Der

weiterlesen