Alle Beiträge in: Reisen

Im Jahr 2003 macht sich David Miller auf den Weg, den Appalachian Trail zu laufen. Er notiert: I am 41 years old, and I’ve worked since getting out of college as a computer programmer. I’m in decent shape for a person who’s been holed up in an office for so

weiterlesen

Im Winter 2006/2007 wollen Wayne Grady und seine Partnerin, Merilyn Simonds, von der kanadischen Westküste an die kanadische Ostküste reisen. Doch statt den direkten Weg zu nehmen, wählen sie das, was ich “die romantische Route” nennen würde, einen Umweg, der ihnen Gelegenheit geben soll, sich nach längerem Getrenntsein wieder zu

weiterlesen

Im Jahr 1997 – also vor rund 20 Jahren – lief Adrienne Hall den Appalachian Trail, und im Jahr 2000 erschien dieses Buch darüber. Der volle Titel: A Journey North: One Woman’s Story of Hiking the Appalachian Trail ist allerdings gleich in zweifacher Hinsicht irreführend. Zum einen wandert Hall den

weiterlesen

Nach Erlebnissen an den 14 Achttausendern und rund 50 Erstbegehungen hatte Hans Kammerlander ein neues Ziel: die Besteigung der zweithöchsten Gipfel auf den sieben Kontinenten. Sein Projekt der »Seven Second Summits« wurde zu einer Reise um die Welt; vom K2 in Asien, der ihm extrem viel abverlangte, über den Ojos

weiterlesen

Andreas Altmann, Reisejournalist und Autor, hatte ein sehr abwechslungsreiches Leben. Sein Lebensweg führte ihn aus Altötting auf Umwegen und über ein Schauspielerdasein nach Paris, nach New York, in ein japanisches Zenkloster, in einen Ashram, nach Mexiko City, und auf der hier beschriebenen Reise nach Indien. Der etwas plakative Titel ist

weiterlesen

The Barefoot Sisters: Southbound Susan und Lucy Letcher machen sich im Jahr 2001 auf den Weg, den Appalachian Trail zu laufen – und zwar southbound, also von Mount Katahdin in Maine bis nach Springer Mountain in Georgia. SoBos (Southbounder) sind schon aus Witterungsgründen gezwungen, später loszulegen als die Northbounder, und

weiterlesen

Kaum eine Insel hat man im Lauf ihrer Geschichte mit schöneren Namen bedacht: Vom Land der Hyazinthen und Rubine schwärmten schon die Reisenden in der Antike, und für Hermann Hesse stand bei seiner Landung in Colombo fest: “Wahrhaftig es ist das Paradies.” Jahrzehntelang überschattete ein blutiger Kampf zwischen dem Mehrheitsvolk

weiterlesen