Schlagwort-Archive: StarTrek

William Shatner – Up Till Now (Hörbuch)

Bislang habe ich gute Erfahrungen mit Hörbüchern gemacht, die von ihren Autoren gesprochen wurden; allerdings sind das dann im Normalfall Medienprofis (etwa Hape Kerkeling oder Susanne Fröhlich); und so überrascht es nicht, dass auch in diesem Fall, in dem ein professioneller Bühnen-, Film- und TV-Schauspieler mit Jahrzehnten Erfahrung sein Werk einspricht, das Ganze akustisch schon mal perfekt in Szene gesetzt ist.

uptillnow

William Shatner: Up Till Now (Autobiografie)
gesprochen von William Shatner

Das Buch:

William Shatner schaut auf ein ereignisreiches Leben zurück. Wer in ihm nur ‚Captain Kirk‘ sieht, wird auch als hart gesottener StarTrek Fan hier eines Besseren belehrt – William Shatner hat die Theater- und Filmlandschaft über 60 Jahre bereist und dabei Fußabdrücke hinterlassen – mal kleine, mal grosse, mal tiefe, mal fast vergessene.

Mit viel Witz, aber auch durchaus Bescheidenheit und einer ihm gut stehenden Demut blickt er zurück auf sein bewegtes Leben, berichtet von seiner Kindheit im kanadischen Montreal, seiner aufblühenden Leidenschaft für’s Theater und ersten Auftritten in Toronto und New York, dann ersten Rollenangeboten in großen Hollywoodproduktionen, die ihm zwar Respekt, aber kein Geld einbrachten, dem Kampf eines aufstrebenden Schauspielers darum, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber auch von seiner Arbeit am heute berühmten und hoch erfolgreichen Shakespeare-Festival in Stratford, Ontario. Wunderbar ist zum Beispiel zu lesen wie Yul Brynner ihm in den Hintern trat. Dabei sieht er im Rückblick auch ein, dass er oft übermäßig selbstbezogen war und Fehler gemacht hat, und warum seine Ehen nicht unbedingt immer von Erfolg gekrönt waren.

Natürlich kommt auch die Rolle des James Tiberius Kirk zur Sprache, wie diese sein Leben veränderte und wie und warum Star Trek die Welt verändert hat (es gibt eine wunderbare Doku mit Shatner unter dem Titel How William Shatner changed the world, die sich mit den Auswirkungen von StarTrek auf die heutige Technologie befasst). Er versucht die Animositäten zwischen ihm und den anderen Mitgliedern der StarTrek Crew zu verstehen, wenn ihm das auch nicht immer gelingt, und erzählt von den Auseinandersetzungen mit Leonard Nimoy, mit dem ihn heute eine tiefe Freundschaft und auch viel Zusammenarbeit an anderen Dingen verbindet.
William Shatner – Up Till Now (Hörbuch) weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Robert Sheckley: Star Trek DS9 (14) – Das Spiel der Laertaner

In das bekannte Universum von StarTrek, auf die Raumstation Deep Space Nine mit ihren ebenso aus dem TV bekannten Charakteren, führt

laertaner

Star Trek. Deep Space Nine (14). Das Spiel der Laertaner.

Die Handlung (laut Klappentext):

Dr. Julian Bashir ist entzückt, als die bezaubernde Allura in »Deep Space Nine« auftaucht. So fällt es der Dame vom Planeten Laertes im Gamma-Quadrunten nicht weiter schwer, den Doktor zu animieren, für sie in Quarks Kasino Andralor zu spielen. Und Quark ist ebenfalls entzückt, dass Allura so lange spielen will, bis eine der beiden Parteien bankrott ist.

Doch schon bald vergeht dem Ferengi das Grinsen. Dr. Bashir gewinnt Spiel um Spiel – entgegen aller Wahrscheinlichkeit und Manipulation. Als das Ganze sogar dem naiven Dr. Bashir unheimlich wird und er aus dem Spiel aussteigen will, taucht ein Iaertanischer Schlachtkreuzer vor DS 9 auf. An Bord befindet sich der »Meister des Spiels«; und der droht Commander Sisko, die Raumstation zu atomisieren, falls das Spiel nicht wie vereinbart fortgesetzt wird.

Zur gleichen Zeit kommt es an weit voneinander entfernten Orten des Alpha-Quadranten zu unerklärlichen Katastrophen: Gebäude, Raumschiffe, ja sogar ganze Gebirge verschwinden spurlos…

Robert Sheckley: Star Trek DS9 (14) – Das Spiel der Laertaner weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Jeffrey Lang: StarTrek (TNG) – Das Unsterblichkeitsprinzip

Die Story beginnt mit dem noch sehr jungen Noonien Soong, der – gemeinsam mit Ira Graves und Professor Waslowick – auf einem fernen unbekannten Eisplaneten klettern geht, und dabei Überbleibsel einer alten, zerstörten Androidenzivilisation findet. Das Thema ist also klar: Data – und Androiden.

unsterblichkeits

Jeffrey Lang: Das Unsterblichkeitsprinzip (StarTrek: The Next Generation)

Wie man schon dem Titel entnehmen kann, sind Fragen der Sterblichkeit und Unsterblichkeit ein Thema des Buches. Zu Beginn kehrt Data auf die Enterprise-E zurück, nachdem er gerade den leblosen Körper seiner „verstorbenen“ Mutter Dr. Julianna Tainer geborgen hat. Data empfindet den Verlust als sehr schmerzlich, da ihm klar wird, dass alle die er kennt sterben werden, nur er nicht. Er weiss nicht wie er damit fertig werden soll, und nur die Zusprache von Captain Picard hält ihn davon ab, seinen Emotionschip auf Dauer zu deaktivieren.

Die Enterprise wird überraschend nach Galor IV beordert, wo Commander Maddox – der Mann der Data einst zerlegen und analysieren wollte – an einem geheimen Projekt gearbeitet hat. In seinem Labor kam es zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang, und irgendjemand hat auf den Boden des Labors in Blut „DATA“ geschrieben…

Jeffrey Lang: StarTrek (TNG) – Das Unsterblichkeitsprinzip weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Janet Kagan – Uhuras Lied (Star Trek TOS)

Eine seltsame Seuche breitet sich unter den Eiauoanern, einer eleganten, kultivierten Katzenspezies in der Föderation der Planeten, aus. Dr. Leonard McCoy und die Wissenschaftler der USS Enterprise versuchen alles Menschenmögliche, um die furchtbare Krankheit einzudämmen – doch immer mehr der Feliden fallen ihr zum Opfer. Zufällig entdeckt Lt. Uhura bei der Unterhaltung mit einer befreundeten Bardin aus dem Katzenvolk, dass es ein altes Lied gibt, das von der mysteriösen Seuche berichtet – und vielleicht auch von einem möglichen Heilungsweg.

Doch die Eiauoaner weigern sich beharrlich, irgend etwas über die Hintergründe Preis zu geben in

uhuraslied

Janet Kagan – Uhuras Lied

Die Crew der Enterprise macht sich daher auf die Suche nach den Ursprüngen der Eiauoaner – und findet  diese auf dem Planeten Sivao, wo die Ahnen des Katzenvolkes leben. Hier muss die Crew eine gänzlich fremdartige Denk- und Lebensweise erlernen, um schließlich dem Geheimnis der Katzenwesen auf die Spur zu kommen.

Ein großartiges Buch, das die Facetten und speziellen Eigenheiten der Charaktere der Original Star-Trek Serie gekonnt ausspielt. Hier bekommen Nebencharaktere wie Nyota Uhura oder Pavel Chekov sehr viel mehr lebendiges Profil und Tiefe, es macht einfach Spaß, mit den Föderationsoffizieren eine neue Spezies kennen zu lernen. Auch hinlänglich bekannte Figuren wie der Halbvulkanier Spock oder Captain James T. Kirk kann man nach der Lektüre aus neuen Blickwinkeln betrachten, ohne dass dies mit den Original-Charakteren der Serie irgendwie kollidiert.

Uhuras Lied“ ist klassische Science Fiction mit viel Abenteuer, eigenartigen, aufregenden Spezies und dem gewissen Etwas – und das ganz ohne Krieg, Raumschlachten und Klingonen. Schade, dass dieser Roman nicht als Kinofilm auf die Leinwand kam. Nicht nur für Star-Trek-Fans zu empfehlen.

Bewertung: ★★★★½ 

Mehr Lesefutter:

Lois Tilton – Star Trek DS9 (6) – Verrat

Der Roman aus der bekannten Fernsehserie führt uns in die Zeit, da der Kommandant der ehemals cardassianischen Station, Benjamin Sisko, und sein bajoranischer Erster Offizier, Major Kira, einander noch reichlich mißtrauen. Die Crew von DS9 weiß noch nichts über Odos Herkunft oder die Gründer, Bajor beginnt gerade, um Aufnahme in die Föderation zu ersuchen.

ds9verrat

Lois Tilton – Star Trek Deep Space Nine (6) – Verrat

Als verschiedene Schiffe mit Diplomaten der Föderation auf Deep Space Nine eintreffen, ereignen sich plötzlich Attentate – stecken dahinter bajoranische Separatisten, die die Verhandlungen mit der Föderation sabotieren wollen? Als sei die Situation nicht schon prekär genug, nimmt überraschend ein cardassianisches Schlachtschiff Kurs auf DS9 und fordert, dass die Föderation die Station zurückgeben solle – ihre Übergabe durch die mittlerweile abgesetzte cardiassianische Regierung sei unrechtmäßig.

Und weitere Attentate drohen…

Lois Tilton – Star Trek DS9 (6) – Verrat weiterlesen

Mehr Lesefutter: