Schlagwort-Archive: David Robicheaux

James Lee Burke – Pegasus Descending

Der 15. David Robicheaux-Roman

Im Urlaub bescherte mit das Bücherregal eines der Hotels, in dem wir übernachteten, diesen Roman:

pegasusdescending

James Lee Burke: Pegasus Descending

Von James Lee Burke hatte ich bislang nur in Sekundärliteratur über das Krimi-Genre gelesen, besonders wenn es um die Variante des hard boiled Detektivs geht. Und obwohl David Robicheaux, die Hauptfigur dieser Krimi-Reihe, ein Vertreter des Gesetzes ist und ein ordentliches Leben in Iberia, Louisiana, lebt, verheiratet mit einer Ex-Nonne, die seine Muse und sein Gewissen zu sein scheint, ist er in der Tat ein würdiger Vertreter dieser Tradition.

Wir schreiben das Jahr 2005. Dave Robicheaux muss sich gleich mit drei ungeklärten Todesfällen herumschlagen. Nummer 1 ist ein Mädchen, beinahe eine junge Frau, kurz vor dem College-Alter, die mit einer Schusswunde im Kopf im Vorgarten ihres Wohnhauses gefunden wird. Alle Anzeichen deuten auf Selbstmord – aber welchen Grund hätte es gegeben? Sie war schön, hatte gute Noten, nahm keine Drogen – und doch deutet die Autopsie auf Drogenmissbrauch und mehrfachen Sex mit verschiedenen Männern kurz hintereinander hin. Irgendetwas ist hier gar nicht so wie es sein sollte.

Dann sind da die skelettierten Überreste eines Obdachlosen, die nach offenbar 12 Monaten Liegedauer in einem Abwasserkanal gefunden wurden. Auf den ersten Blick scheint er ein Opfer eines Fahrerfluchtunfalls gewesen zu sein, aber auch hier passen die Details nicht zusammen.
James Lee Burke – Pegasus Descending weiterlesen

Mehr Lesefutter: