Schlagwort-Archive: Alternativmedizin

Dr. Sandra Cabot – Das Leber-Reinigungs-Programm

“So verbessern Sie Ihre Leberwerte und entgiften Sie Ihren Körper” verspricht die australische Ärztin Dr. Sandra Cabot in

cabot-leber

Das Leber-Reinigungs-Programm

Und nach den üblichen credentials geheilter Patienten, wie sie zu jeder Wunderkur gehören, erläutert Cabot die Grundlagen ihres Plans, mit lexikalischem Wissen über die Leber, tollen Diagrammen, und vielen ebenso vagen wie durch keinerlei Studien oder Quellen belegten Behauptungen.

Immerhin weiss Dr. Cabot einiges über Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren und hat auch schon mal davon gehört dass der menschliche Körper Cholesterin braucht, aber prompt empfiehlt sie anschliessend den Verzehr von möglichst wenig tierischem Eiweiss und das Wegschneiden allen bösen Fetts…

Die Lehre von Dr. Cabot windet sich im wesentlichen um einen Satz von Regeln, ich nenne sie mal ihre 12 Gebote:

  1. Hören Sie auf Ihren Körper
  2. Trinken Sie viel stilles Mineralwasser
  3. Essen Sie wenig Zucker
  4. Zählen Sie nicht ständig Kalorien
  5. Meiden Sie unverträgliche Nahrungsmittel
  6. Achten Sie auf einwandfreie Nahrungsmittel
  7. Essen Sie nicht wenn Sie Stress haben
  8. Kaufen Sie Produkte aus biologischem Anbau
  9. Achten Sie auf Ihre Eiweissquellen
  10. Wählen Sie Brot und Brotaufstriche klug aus
  11. Vermeiden Sie Verstopfung
  12. Verwenden Sie die richtigen Fette

Dr. Sandra Cabot – Das Leber-Reinigungs-Programm weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Kristina Amelong – Ten Days To Optimal Health

Ein Zehntagesprogramm zur Gesundung, das klingt zu schön um wahr zu sein – aber: zehn Tage sind ein Zeitraum, die man sich für eine Kuranwendung, eine testweise Umstellung des eigenen Lebenstils locker mal freischaufeln kann, und so fand ich

10daysoptimal

Kristina Amelong – Ten Days to Optimal Health

sehr interessant.

Für das Buch, dessen Ernährungsempfehlungen sich erfreulicherweise an den letzten Erkenntissen der Wissenschaft orientieren, sprach auch die sehr positive Rezension auf der Website der Weston A. Price Foundation.

Kristina Amelong hat die typische „Karriere“ von jemandem hinter sich, der in der Alternative-Medizin-Gemeinschaft landet – jahrelange erfolglose Versuche, ihre marode Gesundheit zu stabilisieren, am Leben zu bleiben, durch reine, gesunde (vollwertige, vegetarische) Nahrung zu gesunden, sich verschlimmernde und dem Medizin-Establishment unerklärliche Beschwerden, und schließlich die Entdeckung eines eigenen Weges, der Sinn zu ergeben scheint und für sie zur Gesundung geführt hat. Vieles dieser Arbeit an sich selbst fällt unter „evidence based medicine„.

Kristina Amelong – Ten Days To Optimal Health weiterlesen

Mehr Lesefutter:

John E. Upledger – Auf den inneren Arzt hören

Dr. John E. Upledger, gelernter Chirurg, beschreibt in seinem Buch seinen Weg hin zu einer anderen Medizin. In den 70er Jahren entwickelte Upledger die Tradition der osteopathischen Behandlung weiter zu einem System, das heute als CranioSacral-Methode bekannt und eng mit Upledger verknüpft ist. Zwar waren die Konzepte der Kraniosakral-Therapie schon vor Upledger bekannt, er stellte aber den Zusammenhang her zwischen den Schwingungen der Duralmembran (die äußere Membran, die Gehirn und Nervenbahnen des Menschen umhüllt) und den Meningealmembranen, den Knochenstrukturen, an denen diese befestigt sind, dem Bindegewebe, der Zerebrospinalflüssigkeit und den damit verbundenen Strukturen.

upledger

John E. Upledger – Auf den inneren Arzt hören

Upledger erzählt in Anekdoten seinen Weg hin zur kraniosakralen Therapie, berichtet von wundersam erscheinenden Heilungen durch Handauflegen, erläutert grundsätzliche Überlegungen der Osteopathie wie die der mobilen Schädelplatten und ihrer Blockaden, und geht dann über zu Thesen von Gewebe-Erinnerung und einem ganzheitlichen Verständnis des Körpersystems Mensch.

John E. Upledger – Auf den inneren Arzt hören weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Monika Kirschner & Bärbel Schwertfeger – Der Ayurveda-Boom

Eine „kritische Beleuchtung des Ayurveda-Dschungels“ verspricht der Titel dieses Buches, das Insidertipps und Hintergrundinformationen zu einem der wichtigsten Trends im Fitness-, Wellness- und Gesundheitssektor liefern will: Ayurveda.

ayurvedaboom

Monika Kirschner, Bärbel Schwertfeger
Der Ayurveda-Boom

Die Fragen, die sie sich stellen, lauten:

  • Was kann Ayurveda wirklich leisten?
  • Ist Ayurveda auf den Westen übertragbar?
  • Warum ist Ayurveda in Deutschland so teuer?
  • Woran erkennt man seriöse Angebote?
  • Kann Ayurveda das Leben verlängern?
  • Hilft Ayurveda gegen Arthritis, Diabetes, Rheuma und Krebs?
  • Ist Ayurveda eine Religion?
  • Was hat Ayurveda mit Sekten oder Esoterik zu tun?

Die beiden Autorinnen haben gründlich recherchiert – sie sind den Ursprüngen der alten Heilslehre nachgegangen, waren in Indien und Sri Lanka bei zahlreichen Ärzten, Heilern und in Resorts. Genau legen sie dar, was eine traditionelle ayurvedische Diagnose und Therapie ausmacht, und wie sie sich von dem, was in Europa gern als Ayurveda verkauft wird, unterscheidet. So besuchen sie unter anderem eine Kooperative, die seit Jahrzehnten ayurvedische Kräutermischungen produziert, lassen sich von ausgebildeten Doktoren die Tiefen einer absolut individuellen und alle Lebensumstände berücksichtigenden Heilweise erläutern, und vermitteln dieses Wissen auch dem interessierten Leser ohne erhobenen Zeigefinger.

Monika Kirschner & Bärbel Schwertfeger – Der Ayurveda-Boom weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Birgit Albers-Timm & Sybille Terrahe – Der innere Kompass

Ein „Wegweiser für ein gesundes Leben“ soll das Werk der Hamburger Heilpraktikerin Birgit Albers-Timm und der freien Lektorin Sybille Terrahe sein. Ganzheitlichkeit ist den Autorinnen das wichtigste Ziel, die Leser sollen lernen, mit Geist und Körper auf einer Wellenlänge mit dem Leben zu schwingen. So führt ihr Buch dann auch nicht nur mit informativen Texten durch das Wunderwerk Körper und erklärt, wie nach unterschiedlichen Ansätzen – wie Yin und Yang oder auch Biorhythmuslehre – die Regelungs- und Steuersysteme des Körpers zu begreifen sind, sondern versucht dem Leser auch eine entsprechende Atmosphäre anzubieten durch Gedichte, Kalligrafien und eine zweifarbige Gestaltung.

kompass

Der innere Kompass. Wegweiser für ein gesundes Leben

Ob Säure-Basen-Gleichgewicht oder Umweltgifte, Psyche oder Hormone, Allergien, die sogenannte ganzheitliche Krebstherapie, Bioresonanztherapie oder Zen-Buddhismus, man merkt dem Buch und seinen Themen an, dass die beiden Autorinnen einen breiten naturheilkundlichen Hintergrund haben und von all dem auch vieles vermitteln möchten. Wissenschaftlich gehaltene Texte wechseln sich dabei mit Lyrik oder Essays ab, und versetzen den Leser in eine entspannte Stimmung, die offen für Neues macht. Das Buch ist sehr schön gestaltet und bietet sehr viel information, der Stil weicht stark von anderen Naturheilbüchern ab und wird schon deswegen viele Leser finden, die sich davon angesprochen fühlen.

Leider bleibt aber die Auswahl der als ganzheitlich betitelten Heilweisen oft beliebig und ohne Erläuterung, ja wirkt bisweilen unkritisch und heilsgläubig. Die Bibliographie ist entsprechend ungenau und liefert nur wenige Hinweise zu wissenschaftlichen Texten, die sich mit den vorgestellten „Gesundheitsprinzipien“ auseinandersetzen. Als ein großer, weit gefasster Überblick über verschiedene naturheilkundliche Ansätze könnte das Buch dienen, wären diese genauer differenziert und eben nicht zu einem großen Ganzen zusammengefasst. So bleibt „Der innere Kompass“ ein Wohlfühlbuch, gut an einem Tag in der Sauna zu lesen, das eine weitere ausführliche Beschäftigung mit dem Thema nötig macht, aber nicht wirklich erleichtert. Zur Orientierung, als Kompass in der ganzheitlichen Medizin, ist es nur schwer geeignet.

Bewertung: ★★☆☆☆ 

Mehr Lesefutter:

Howard & Daralyn Brody – Der Placebo-Effekt

Placebo-Effekt

Der Placebo-Effekt. Die Selbstheilungskräfte unseres Körpers.

„Nur“ ein Placebo-Effekt, heisst es oft abwertend wenn es um die Heilerfolge alternativer Medizin geht. Aber auch die Schulmedizin kennt Placebo-Effekte seit hunderten von Jahren, und langsam wandelt sich das Bild des Placebo-Effektes. Während lange Zeit Mediziner annahmen, wenn ihre Patienten auf Placebos reagierten, hätten sie sich ihre Krankheiten zuvor nur eingebildet, weiss man heute, dass der Placebo-Effekt tatsächlich echte und auch schwere Krankheiten wirkungsvoll „therapiert“ – nur warum?

Howard Brody geleitet den Leser zunächst durch die Geschichte der Placebo-Forschung, führt Experimente auf, die gezeigt haben, dass der Placebo-Effekt nicht nur wirkt sondern zum Teil genauso wirksam ist wie Operationen und Medikamente mit schweren Nebenwirkungen. Dann widmet er sich der Frage, wie dieser Placebo-Effekt zustande kommt. Gibt es Patienten, die besonders gut auf Placebos reagieren? Die Pharmaindustrie wäre glücklich, wenn das so einfach wäre – dann würde sie Placebo-Empfängliche bei Medikamentenstudien gleich aussortieren… Auch dem Thema Nocebo, nämlich der Tatsache, dass auch negative Erwartungen und Prägungen, die nicht selten von medizinischem Personal ausgehen, die Gesundheit von Patienten beeinträchtigen können, widmet sich der Autor.
Howard & Daralyn Brody – Der Placebo-Effekt weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Dr. Joseph Mercola – Total Health Program

Dr. Joseph Mercola ist eine der wohl schillerndsten Persönlichkeiten der amerikanischen Gesundheits- und Ernährungsszene. Er vertritt sehr kontroverse und oft stark von den Lehrmeinungen des Establishment abweichende Positionen zu einer Vielzahl von medizinischen und Gesundheitsthemen. Vermutlich ist auch deswegen seine Webseite mercola.com eine der meistbesuchten zum Thema Gesundheit und Ernährung.

Themen, die er sich gern vornimmt, sind die gesundheitlichen Folgen des Verzehrs von Zucker oder Aspartam, oder die in USA übliche Zwangsfluoridierung von Wasser. Aber auch zu Themen wie Omega-3-Fettsäuren, Kokosöl, Asthma, Milchprodukten, Diabetes oder Vogelgrippe hat der Mediziner eine Menge zu sagen.

In seinem Buch, das er ganz dezent

mercola

Dr. Mercola’s Total Health Cookbook & Program: 150 Delicious Grain-Free Recipes & Proven Metabolic Type Plan to Prevent Disease and Optimize Weight

nennt, umreisst er noch einmal die Grundlagen seines Gesundheitsprogramms, das einen völligen Verzicht auf Getreide, Zucker und Transfette sowie eine auf micronutrients und power foods aufbauende Ernährung mit einem Schwerpunkt auf Antoxidanzien und Omega-3-Fettsäuren empfiehlt. Schon vor einigen Jahren schaffte es sein Buch The No-Grain Diet auf die NY Times Bestsellerliste.

Dr. Joseph Mercola – Total Health Program weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Birgit Laue – Heilpflanzen für Frauen

Zunächst war ich skeptisch, als ich
heilpflanzen

Birgit Laue – Heilpflanzen für Frauen

in die Hand nahm.

Ein weiteres Kräuterheilbuch spezifisch für Frauen, diesmal unter dem Logo der Zeitschrift vital – wozu sollte das gut sein? Immerhin gibt es reichlich Heilkräuterbüchlein auf dem Markt, und es sah sehr danach aus, als wolle hier jemand nur auf der Naturheilkundewelle mitreiten und schnelles Geld verdienen. Doch meine Skepsis legte sich bald.

Alternative Heilmethoden boomen, und gerade Frauen, die körperlich ganz anders auf Medikamente reagieren als das beim Prototypen des ‚gesunden Menschen‘ der Fall ist, nämlich dem Mann, neigen dazu, sich eher sanften Heilmethoden zuzuwenden.

Birgit Laue – Heilpflanzen für Frauen weiterlesen

Mehr Lesefutter: