Schlagwort-Archive: Alex Delaware

Jonathan Kellerman – Evidence

Der 24. Alex-Delaware-Roman

Die Romane um den (ursprünglich Kinder-) Psychologen Alex Delaware haben mich ein weites Stück meiner Lesegeschichte begleitet, ich glaube ich habe fast alle davon gelesen, wenn auch nur eine Handvoll hier bislang Erwähnung gefunden hat. Das, was für mich die Faszination an Delaware und den Romanen Kellermans ausmachte, waren die psychologischen Einsichten und Gedankengänge der Hauptfigur, sowie die bildhaften, szenischen Beschreibungen der Landschaft, die Los Angeles und seine Umgebung wie einen Film vor mein inneres Auge holten.

In

evidence

Evidence

entfernt sich Kellerman von beidem immer mehr.

Die Geschichte ist ein klassisches police procedural, das eher in einen Ed McBain-Krimi passen würde, ganz routiniert geschrieben, aber dennoch nicht mehr als Krimidurchschnitt. Charakterentwicklungen der Haupthandlungsträger gibt es keine, die Story nimmt ausserdem nur sehr langsam Fahrt auf. Im Grunde ist der Psychologe Alex Delaware nicht mehr als ein Erzähler der Story, der Lieutenant Milo Sturgis bei einem Fall als dessen Faktotum begleitet – er ist weder für die Aufklärung hilfreich noch nötig noch trägt er sonst irgendwas zu den spannenden Teilen des Romans bei.

Die Handlung: Ein privat bezahlter Sicherheitsmann entdeckt bei einem seiner Routine-Rundgänge durch die leerstehende Bauruine eines Hauses in einem Stadtteil der Superreichen zwei Leichen. Sie befinden sich in einer sexuellen Stellung, der Mann wurde erschossen, die Frau erwürgt – und, wie sich später herausstellt, mit einem Revolver vergewaltigt.
Jonathan Kellerman – Evidence weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Jonathan Kellerman – Bones

Der 23. Roman aus der Alex-Delaware-Reihe

bones

Jonathan Kellerman – Bones

Alex Delaware is back. Ich habe den einen oder anderen Roman der Reihe ausgelassen, aus vielen Gründen, und auch diesen habe ich eher zufällig in der Bibliothek ergattert – und gestutzt, verbinde ich doch mit ‚Bones‘ im Titel seit langem eher die Romane von Kathy Reichs. Aber es handelt sich in der Tat um einen der Thriller um Psychologe Alex Delaware und seinen Freund, Lt. Milo Sturgis, Mordermittler in Los Angeles.

Irgendwie jedenfalls.

Das Ganze beginnt mit einem troubled kid, einem ziemlich verzogenen Bengel der Generation digital natives, der wegen eines Betrugsversuchs bei einer Klausur Sozialdienst schrubben muss, in einem Naturschutzgebiet, für das er sich nicht die Bohne interessiert. Des Nachts ruft jemand dort an, und berichtet, etwas Totes liege in den Sümpfen. Der Junge hält das ganze für einen blöden Scherz seiner Freunde, und berichtet es erst viel später – aber tatsächlich liegt eine Leiche auf dem Boden des Naturschutzgebietes – und wie sich bald herausstellt, nicht nur eine. Das neueste Opfer allerdings ist eine offenbar sehr nette junge Klavierlehrerin, die für eine superreiche Familie deren hochbegabten Sohn in Musik unterrichtete – welchen Grund hatte jemand sie zu töten?

Allen Leichen gemeinsam ist, dass ihnen eine Hand fehlt.

Gemeinsam mit Milo Sturgis zieht Alex Delaware los, den Mörder dingfest zu machen. Und schon bald tauchen erste Verdächtige auf. Hatte die Klavierlehrerin einen Lover in der BDSM-Szene, der sie erwürgt hat? Oder steckt vielleicht der Hausverwalter dahinter, der die Villen der reichen Familie in deren Abwesenheit betreut, und der ein Auge auf die schöne junge Frau geworfen hatte? Immer komplexer werden die Verbindungen zwischen Ereignissen, die scheinbar rein gar nichts miteinander zu tun haben…
Jonathan Kellerman – Bones weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Jonathan Kellerman – Rage

Der 21. Roman der Alex-Delaware-Reihe

Im mittlerweile 21. Roman der Alex-Delaware-Krimireihe begibt sich Jonathan Kellerman auf alt vertrautes Terrain.

rage

Jonathan Kellerman: Rage

Als an einem kühlen Dezemberabend bei Psychologe Alex Delaware das Telefon klingelt, erwartet ihr eine Überraschung – sein Anrufer ist ein Jugendlicher, den Delaware vor 8 Jahren im Rahmen eines Prozesses psychologisch auf seine Schuldfähigkeit und geistige Reife hin beurteilen sollte. Der Anrufer, der leicht zurückgebliebene Rand, hatte gemeinsam mit seinem Kumpel Troy, einem hochintelligenten Psychopathen, ein Kleinkind getötet. Nun ist er nach 8 Jahren aus dem Jugendvollzugssystem Kaliforniens entlassen worden und möchte mit Alex reden. Was er zu sagen hat, beziehe sich auf die Tat von damals, aber er möchte darüber nicht am Telefon sprechen. Spontan stimmt Delaware einem Treffen zu. Doch als er am Treffpunkt ankommt, ist niemand da. Wenig später erfährt er, dass jemand den jungen Mann ermordet hat…

Jonathan Kellerman – Rage weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Jonathan Kellerman – A Cold Heart

Der 18. Roman der Alex-Delaware-Reihe

Jonathan Kellerman ist der Spezialist für psychologische Krimis, oder vielmehr, seine Hauptfigur, Alex Delaware, ist Psychologe. Ab und zu arbeitet der als Berater der Mordkommission in Los Angeles, die in der Person seines schwulen Freundes Milo Sturgis in Erscheinung tritt. Immer wieder wird Alex in Mordfälle verwickelt, die Milo aufklären soll, und nicht selten fördert er dabei grausige Lebensgeschichten zu Tage.

In
coldheart

Jonathan Kellerman – A Cold Heart

zieht Alex Delaware ein weiteres Mal mit seinem alten Kumpel Milo los, um einen psychisch gestörten Mörder dingfest zu machen.

Der Roman beginnt mit Baby Boy Lee, einem 250 Pfund schweren, kleinen Bluesgitarristen, der in einem Hinterhof hinter dem Musikclub, in dem er gerade einen Gig hat, fachgerecht mit einer Klinge aufgeschlitzt wird. Der einzige Zeuge ist ein Penner, der nicht viel mehr sagen kann, als dass ein groß gewachsener schlanker Mann der Täter gewesen sei…

Jonathan Kellerman – A Cold Heart weiterlesen

Mehr Lesefutter:

Jonathan Kellerman – The Murder Book

Der 17. Roman der Alex-Delaware-Reihe

Jonathan Kellerman ist der Spezialist für psychologische Krimis, oder vielmehr, seine Hauptfigur, Alex Delaware, ist Psychologe. Ab und zu arbeitet der als Berater der Mordkommission in Los Angeles, vertreten durch seinen alten Freund Milo Sturgis. Immer wieder wird Alex in Mordfälle verwickelt, die Milo aufklären soll, und nicht selten fördert er dabei grausige Lebensgeschichten zu Tage.

murder book

The Murder Book

ist ein weiterer Krimi aus der Alex-Delaware-Reihe. Solide geschriebene, gruselige Thriller-Kost mit vielen unerwarteten Wendungen, reichlich Verdächtigen, bestechlichen Cops und ein bisschen Paranoia.

Jonathan Kellerman – The Murder Book weiterlesen

Mehr Lesefutter: