Alle Beiträge zu 1 Stern

Der Roman “Mein Tod kam für mich völlig überraschend.” So kann es gehen, wenn “Mann” beim Überqueren einer Straße allzu intensiv einer jungen Frau hinterherschaut und von einem Auto erfasst wird. Doch überraschender ist für den soeben verstorbenen Journalisten, dass er fortan als Geist über den Dingen schweben und andere

weiterlesen

Was bewegt eine 45jährige Frau, zu Fuß 12 Wochen lang 1800 km quer durch Europa zu laufen? Was sucht und findet sie fernab der Heimat? Das sind die Fragen, die der Klappentext zu Mein Jakobsweg: Von Erfurt bis ans Ende der Welt stellt, Fragen auf die ich gern eine Antwort

weiterlesen

Der Verfasser des historischen Romans, Joachim Baum, ist seit seiner Jugendzeit ein Begeisterter alter Kulturen. Ganz besonders faszinieren ihn immer wieder das Leben der Menschen im alten Ägypten und die Zeugnisse, die sie hinterlassen haben. Als frischgebackener Bauingenieur kam er 1961 erstmals ins Land am Nil. lautet der Klappentext zu

weiterlesen

Und ist es wirklich wahr, Sihdi[Herr], daß Du ein Giaur bleiben willst, ein Ungläubiger, welcher verächtlicher ist als ein Hund, widerlicher als eine Ratte, die nur Verfaultes frißt? Das sind die Einstiegsworte zum Beginn von Karl Mays Orient-Zyklus, im ersten der 6 Bände, die Kara Ben Nemsi und seinen treuen

weiterlesen

Als kostenloses Buch von Amazon schaffte es Real Rough Sex: Volume 1 auf meinen Kindle. Kostenlos war für dieses (Mach-) Werk, welches derzeit für 2,68€ angeboten wird, aber noch zu teuer. Für das Lesen dieser Kurzgeschichten müsste man Schmerzensgeld bekommen: Wirklich schlecht geschriebene, im Präsens gehaltene kurze Texte, die sich

weiterlesen

Der zweite Teil von Karen Millers Kingmaker, Kingbreaker-Serie. Als ich den ersten Teil dieses Buches, The Innocent Mage, las, war ich mir nicht sicher ob ich mir einen zweiten Teil antun sollte. Aber dann fand Karen Miller – The Awakened Mage Kingmaker, Kingbreaker Book 2 doch seinen Weg auf meinen

weiterlesen

Harald Nitrowski ist ein abgehalfterter, drittklassiger Privatdetektiv aus Dortmund; er scheint das Leben ebenso zu hassen wie sich und seinen Job, und kommt als mißmutig, gelangweilt und widerlich rüber. Er säuft, raucht, pflegt Beziehungen zur (Dortmunder) Unterwelt und ist in seiner Misanthropie kein besonders angenehmer Zeitgenosse. In Tod in Thailand:

weiterlesen