Kaum eine Insel hat man im Lauf ihrer Geschichte mit schöneren Namen bedacht: Vom Land der Hyazinthen und Rubine schwärmten schon die Reisenden in der Antike, und für Hermann Hesse stand bei seiner Landung in Colombo fest: “Wahrhaftig es ist das Paradies.” Jahrzehntelang überschattete ein blutiger Kampf zwischen dem Mehrheitsvolk

weiterlesen

Was bewegt eine 45jährige Frau, zu Fuß 12 Wochen lang 1800 km quer durch Europa zu laufen? Was sucht und findet sie fernab der Heimat? Das sind die Fragen, die der Klappentext zu Mein Jakobsweg: Von Erfurt bis ans Ende der Welt stellt, Fragen auf die ich gern eine Antwort

weiterlesen

Der fünfte Roman aus Zamonien. Bereits im vergangenen Jahr habe ich Der Schrecksenmeister, von Walter Moers gelesen. Wie auch bei anderen Werken aus Moers’ Zamonien-Reihe gibt er vor, hier nur als Übersetzer von Hildegunst von Mythenmetz zu fungieren, und erzählt die Geschichte von Echo, dem Krätzchen, das halb verhungert auf

weiterlesen

Ein bisschen Geld sparen beim Einkaufen – wer möchte das nicht gerne? Und wir “wissen” doch alle, dass die großen Supermarktketten mit Tricks arbeiten, um an unser Geld zu kommen, also wäre es nur fair, ein bisschen gegenzusteuern, mit Köpfchen eben. Schlauer einkaufen und dabei mehr Geld sparen, das ist

weiterlesen

In der Planungsphase für einen ausgedehnten USA-Urlaub mit einem (kurzen) Stop in Vegas habe ich mir The Unofficial Guide to Las Vegas 2012 vorgenommen und ausführlich darin gelesen. Laut dem Rückeinband bietet dieses Buch Five Great Features and Benefits offered ONLY by The Unofficial Guide: Over 100 hotels and casinos

weiterlesen

Der Verfasser des historischen Romans, Joachim Baum, ist seit seiner Jugendzeit ein Begeisterter alter Kulturen. Ganz besonders faszinieren ihn immer wieder das Leben der Menschen im alten Ägypten und die Zeugnisse, die sie hinterlassen haben. Als frischgebackener Bauingenieur kam er 1961 erstmals ins Land am Nil. lautet der Klappentext zu

weiterlesen

Der 36. Scheibenwelt-Roman Bereits in meiner Rezension zum englischsprachigen Original dieses Buches, Making Money, habe ich den Inhalt wiedergegeben: Moist von Lipwig langweilt sich gnadenlos. Das Postamt läuft erfolgreich, auf seinem Schreibtisch häuft sich langweiliger bürokratischer Papierkram stapelweise, und nur um in Form zu bleiben bricht der Postmaster General auch

weiterlesen