KulturSchlüssel: Malaysia und Singapur

Im Max Hueber Verlag sind in der Reihe KulturSchlüssel, herausgegeben von Gerd Simon, einige wirklich gute Reiseführer der etwas anderen Art erschienen, die – wie der Titel bereits suggeriert – dem Leser fremde Kulturen besser erschließen soll.

mysin

Alice Aarau, JoAnn Craig: KulturSchlüssel Malaysia & Singapur
Andere Länder entdecken & verstehen

will den Lesern die vielschichtige multikulturelle Gesellschaft und Lebensweise Malaysias und Singapurs nahebringen – angesichts von drei großen Bevölkerungsgruppen mit höchst unterschiedlichem religiösem und soziokulturellem Hintergrund eine echte Herausforderung.

Dabei richtet sich das Büchlein mit seinen 160 Seiten weniger an den klassischen Touristen, eher schon an den Langzeiturlauber, Geschäftsmann, Globetrotter oder gar Emigranten, denn viele der Situationen, die hier beschrieben werden (wie „Duschen“ am Kampung-Brunnen, Einladungen in private Häuser, zu Hochzeiten und Beerdigungen etc.) wird zumindest der Pauschal-Resort-Tourist kaum erleben.

Aufgeteilt ist das Buch in einen allgemeinen Teil, der Grundsätzliches zu den Unterschieden guten Benehmens in westlichen und asiatischen Kulturen erläutert, und jedem ans Herz gelegt werden kann, der in ein asiatisches Land reist – wer die hier gegebenen Tipps beherzigt hat schon eine große Klippe von Kommunikationsproblemen umschifft.

Es folgen allgemeine praktische Tipps zu Malaysia und Singapur – wie etwa das korrekte Benehmen in Fahrstühlen, beim Feilschen, beim Autofahren, was es zu Moskitos zu beachten gilt, Informationen zu Gepflogenheiten in Restaurants, Taxis, Toiletten, bei Trinkgeldern – kurzum, Alltäglichkeiten.

Der weitaus größte Teil des Buches ist ein detaillierter Knigge in Sachen Sitten und Gebräuche, unterteilt nach den drei Hauptbevölkerungsgruppen: Chinesen, Malaien und Inder. Jede dieser Ethnien hat ihre eigenen Regeln und Vorstellungen von Höflichkeit, das beginnt bei Begrüßungen und Namenskunde, geht über das richtige Hinsetzen, Tischsitzen und angemessenes Verhalten von Gästen bis zu Einladungen zu Festlichkeiten und Tempelbesuchen.

Wer sich intensiver auf die Erfahrung Malaysia und seine sehr herzliche Bevölkerung einlassen will, sollte alle diese Dinge zumindest gelesen haben, wenn sie auch zunächst zu komplex sind um sie alle zu verinnerlichen. Denn, wie die Autorinnen immer wieder betonen, die Einwohner Malaysias können über einen Faux Pas wohl hinwegsehen, sie sind aber sehr erfreut wenn sich Gäste zumindest Mühe geben, ihre Sitten zu respektieren, und auch mal nachfragen, was angemessen ist, ehe sie sich möglicherweise unfreiwillig wie der Elefant im Porzellanladen aufführen.

KulturSchlüssel Malaysia und Singapur. Andere Länder entdecken und verstehen ist ein trotz seiner knappen Seitenzahl sehr umfangreicher Führer in die Befindlichkeiten einer Nation, der für jeden, der Malaysia länger als nur für ein paar Tage besucht ein unverzichtbarer Begleiter im Reisegepäck sein sollte – sehr zu empfehlen.

Bewertung: ★★★★½ 

Mehr Lesefutter:



Antworten

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht

*
*
*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud