Gina Trapani – Upgrade Your Life

Als ich zum ersten Mal von

upgrade

Upgrade Your Life: The Lifehacker Guide to
Working Smarter, Faster, Better

las, war die 2. vollkommen überarbeitete Ausgabe des “Lifehacker Guide” noch gar nicht erschienen. Das Konzept allerdings faszinierte mich. Ein Buch, das die besten Tips versammeln sollte, schneller, besser und vor allem intelligenter zu arbeiten, ganz besonders mit den Ressourcen Computer und WWW, schien wie geschaffen für mich.

Ich bestellte das Buch also vor, und am offiziellen US-Erscheinungstag hatte auch ich das Werk dank Amazon.com auf meinem Tisch liegen.

Gegliedert ist Upgrade Your Life in ingesamt 11 Kapitel:

Chapter 1: Control Your Email
Chapter 2: Organize Your Data
Chapter 3: Trick Yourself into Getting Done
Chapter 4: Clear Your Mind
Chapter 5: Firewall Your Attention
Chapter 6: Streamline Common Jobs
Chapter 7: Automate Repetitive Tasks
Chapter 8: Get Your Data To Go
Chapter 9: Master the Web
Chapter 10: Hone Your Computer Survival Skills
Chapter 11: Manage Multiple Computers

Auf der Website zum Buch findet man vieles davon online (besonders bei URL-Sammlungen zu manchen Themen sehr hilfreich) und kann schon mal gut in das Buch und den Stil der Autorin hineinschnuppern. Das erste – und höchst empfehlenswerte – Kapitel über einen neuen Umgang mit E-Mail gibt’s als Leseprobe in PDF-Form komplett zum Download.

Ohnehin sind so gut wie alle “Hacks” dieses Buches online auf der Website lifehacker.com zu finden, einem der wohl aktivsten und erfolgreichsten Blogs zum Thema Selbstmanagement, GTD, Software und Web.

Warum also ein Buch kaufen?

Während ich auf der Website in Tausenden von Artikeln eher gezielt nach etwas suche, einen bestimmten Hack nachschlage (wie ging das nochmal mit der Konfiguration von XY…), ist das Buch durch seine stringente Gliederung etwas, das man auch offline gerne zur Hand nimmt um es kapitelweise zu lesen – und dann durchzuarbeiten, oder die Erkenntnisse erst einmal sacken zu lassen und später noch einmal nachzuschlagen, ebenso ist es eine Ermutigung sich dem Riesenthema in Abschnitten anzunähern – aus dem anfänglich zögerlichen Picken in interessanten Themen wird bald der Wunsch, sich auch die anderen Kapitel genauer anzusehen.

Sicher nicht ganz zufällig ist das Eingangskapitel dem Thema E-Mail gewidmet. Was hier an praktikablen Tipps zum Thema Selbstorganisation und Kontrolle der Mailfluten versammelt ist, hat zumindest mein Mail-Leben und meine Nutzung des Computers radikal verändert.

Sehr angenehm ist an den Tipps & Tricks, dass sie für wirklich jeden etwas bieten, unabhängig vom Skill Level oder verwendeten Betriebssystem, unabhängig davon ob man nur ab und zu den Computer anschaltet oder 18 Stunden am Tag aufs Display schaut – selbst die auf bestimmte Software zugeschnittenene Ideen lassen sich auch anders umsetzen.

Sehr stark fällt bei Upgrade Your Life auf, dass die Autorin sich auf Web-Applikationen wie Gmail, Google Docs und Co. stützt und dafür auch große Begeisterung aufbringt – sie gehört u.a. zu den Entwicklern einer Applikation namens Better Gmail, die ich seither ebenfalls nutze. Ihre Begeisterung für die WebApps kann ich angesichts der zum Teil sehr coolen Hacks als Geek durchaus nachvollziehen. Gleichzeitig merkt man aber auch, dass zum Beispiel Datenschutzbedenken in den USA offensichtlich weit weniger greifen oder ausgeprägt sind als bei uns; so manches was dort mit WebApps gelöst wird, hinterlässt bei mir ein ungutes Gefühl.

Auf der anderen Seite haben gerade Trapanis Argumente für Dienste wie Zoho mir beim Lesen eingeleuchtet, und dazu geführt, dass ich mir für Zoho einen Account angelegt habe – obwohl ich davon bis zur Lektüre des Buches wenig hielt.

Entdeckt habe ich durch Trapani auch Dienste wie Remember The Milk oder ein GTD-Plugin für Gmail. Tipps zur Organisation des papiernen Büros wiederum sind für mich total unwichtig, das bisschen Papierkram das bei mir anfällt kann ich auch ohne Filing Hacks und Ordnersystematiken bewältigen.

Wie bei vielen Ratgeberbüchern gibt es immer Abschnitte, die für einen selbst nicht so spannend oder hilfreich sind, wie man etwa Windows absichert oder mobil macht, weiss ich nicht nur seit langem, sondern es ist dank Linux und OS X für mich auch nicht mehr relevant. Erstaunlich ist allerdings für mich, dass ich – obschon ich ein Power User bin – doch sehr viele wirklich nützliche Tipps und vor allem ideen und neue Herangehens- und Sichtweisen gewonnen habe, schon das macht Upgrade Your Life für mich zu einem der wichtigsten und besten Sachbücher des Jahres 2008 – es hat wirklich mein Computer- und Arbeitsleben revolutioniert, als ich begann, die Life Hacks umzusetzen.

Danke, Gina Trapani, für die Offline Ausgabe eines verdammt coolen Online-Dienstes, der einen festen Platz in meinem Feedreader hat.

Für jeden, der am Computer mehr tut als zocken und seine Facebook-Seite zu aktualisieren, ist Upgrade Your Life: The Lifehacker Guide to Working Smarter, Faster, Better eine unbedingt anzuratende Lektüre, die das Leben mit den Bits & Bytes nachhaltig verändern kann. Leider nur auf Englisch zu haben.

Bewertung: ★★★★½ 

Mehr Lesefutter:



Antworten

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht

*
*
*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud