Doris Ryffel-Rawak – ADHS bei Frauen – den Gefühlen ausgeliefert

Doris Ryffel-Rawak ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und bekannte Expertin auf dem Gebiet von Aufmerksamkeitsstörungen.

adhsfrauen

Doris Ryffel-Rawak – ADHS bei Frauen – den Gefühlen ausgeliefert

Mit ihrem Buch deckt sie nun auch für den deutschsprachigen Markt ab, was Autorinnen wie Sari Solden auf andere Weise im amerikanischen Sprachraum versucht haben – einen spezifischen Blick auf das Leid und Leiden von Frauen mit AD(H)S.

Endlich einmal werden Themen angesprochen, die in der meist auf männliche, hyperaktive Kinder ausgerichteten Standardliteratur zum Thema kein Gehör finden – Somatisierungsstörungen, Essstörungen, PMS sind gesundheitliche Einschränkungen, unter denen gerade AD(H)S-betroffene Frauen sehr viel stärker leiden als ihre Geschlechtsgenossinnen. Warum das so ist, ist noch unklar, Forschung tut not. Hormonelle Schwankungen sind für AD(H)S-Patientinnen mit sehr viel dramatischeren Auswirkungen verbunden als für die anderen. Das Leben von Frauen wird auch aufgrund der Anforderungen, die an sie in Familie und Gesellschaft gestellt werden, mit AD(H)S ungleich schwieriger.

Ryffel-Rawak schenkt hier verschiedenen Frauengruppen aus ihrer therapeutischen Praxis Gehör; vom Mädchen über die Frau in den Zwanzigern, Dreissigern und Vierzigern bzw. ab dem 50. Lebensjahr. Sie blickt auf Lebensläufe und Lebensbeichten und stellt das Gemeinsame in ihnen heraus, zeigt Lösungsansätze auf und wiederkehrende Probleme.

Ein engagiertes, mutiges Buch, das Betroffenen wie Therapeuten die Augen öffnen und viel Ideen und Handwerkszeug liefern kann. (Nicht nur) für Frauen mit ADHS sehr zu empfehlen.

Bewertung: ★★★★☆ 

Mehr Lesefutter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud