Alle Bücher in: Science Fiction

Der Wissenschaftsjournalist Gerhard R. Steinhäuser schrieb 1973 diesen Roman, der zum Genre ‘post holocaust‘ zu rechnen ist, auch wenn bei ihm der Weltuntergang auf eher unerwartete Weise eintritt. Gerhard R. Steinhäuser: Unternehmen Stunde Null. Anhand tatsächlicher Geschehnisse im 20. Jahrhundert entwirft er eine Welt, in der der magnetischen Nordpol seine

weiterlesen

Herbert W. Franke, von der ZEIT zum “prominentesten deutsch schreibenden SF-Autor” gekürt, kann als einer der Altmeister des Genres betrachtet werden. Viele seiner frühen Werke habe ich mit Begeisterung verschlungen. Umso mehr freute es mich, ein erst 2005 erschienenes Buch von ihm in der Bibliothek zu finden. Herbert W. Franke

weiterlesen

Starship Titanic ist ein von Douglas Adams und der Firma The Digital Village entwickeltes Computerspiel des Adventure-Genre, das 1997 erschien und 1999 in einer deutschen Version unter dem Titel Raumschiff Titanic veröffentlicht wurde. So steht es in der Wikipedia unter “Starship Titanic” Das Buch zum Spiel hat allerdings nicht Douglas

weiterlesen

Wir befinden uns irgendwo in den 30er Jahren des 21. Jahrhunderts. Die globale Klimakatastrophe ist eingetreten, Staaten haben keine Bedeutung mehr, Währung ist komplett virtuell und privatisiert und das Wirtschaftsgefüge entspechend chaotisch. Immer neue Epidemien mutagener Erreger von Cholera, Tbc und anderen jahrhundertealten Begleitern der Menschheit beuteln die ohnehin schon

weiterlesen

C. J. Cherryh ist dafür bekannt, dass sie lebensechte, komplexe Alienzivilisationen und -kulturen erschafft. Dieser Roman ist ein Paradebeispiel dafür. C.J. Cherryh – Der Biß der Schlange. Die Kultur der Kontrin, unverkennbar eine menschliche Zivilisation, hatte über Jahrhunderte keine Kontakte zum Rest des humanoiden Universums. Statt dessen entwickelte sie fantastische

weiterlesen

Vier Männer, Freunde seit Kindertagen, treffen sich zu ihrem jährlichen Jagdausflug in den Wäldern von Maine. Sie alle leiden in der einen oder anderen Form an Midlife-Crisis, am Verlust von Illusionen, Träumen, Hoffnungen – Beaver, dessen letzte Beziehung gerade gescheitert ist; Pete, der einmal Astronaut werden wollte und heute ein

weiterlesen

Kaum zu glauben, dass dieser Roman (Originaltitel: “Make Room! Make Room!”) schon 1966, 6 Jahre vor dem ersten “Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit” erschien, und auf deutsch 1969. Harrison schrieb eine Dystopie, die aus dem heutigen Blickwinkel umso beklemmender wirkt, weil so viele der Dinge die

weiterlesen