Archiv der Kategorie: Mothes, Ulla

Ulla Mothes – Kreatives Schreiben

„Empfohlen vom Bund Deutscher Schriftsteller“ prangt auf dem Rückeinband dieses Buches, und als eher unbedarfter Leser ist man geneigt, das als Qualitätsmerkmal zu betrachten, doch ist diese Werbeaussage mit Vorsicht zu genießen – der Bund Deutscher Schriftsteller ist nämlich quasi der Hausverein der Frankfurter Verlagsgruppe (und damit des Herausgebers dieses Buches), einer Gruppe von Zuschussverlagen, die gerade kürzlich vor Gericht gegen die Wikipedia verloren haben, die auch weiterhin über deren Geschäftspraktiken berichten darf (das aber, wie ich mich gerade vergewissert habe, leider nicht mehr tut)

Unabhängig davon habe ich mir

mothes

Ulla Mothes: Kreatives Schreiben

einmal genau angesehen.

Der Bund Deutscher Schriftsteller lobt das Werk gegenüber anderen über den grünen Klee:

Ulla Mothes führt in ihrem Ratgeber unterhaltsam in Kunst und Handwerk des literarischen Schreibens ein. Vom ersten Einfall bis zur fertigen Geschichte begleitet sie den Leser bei seinem kreativen Schaffensprozess und gibt ihm dabei die von Ihm gewünschte Anleitung, aber gleichzeitig auch die notwendige Freiheit, sich selbst zu verwirklichen. Der vorliegende Ratgeber präsentiert sich sehr anschaulich durch die vielen praktischen Tipps, die anhand eines Beispiels verdeutlicht und in der Praxis verankert werden: so nimmt der Leser teil an der Entstehung einer Kurzgeschichte, die im Verlauf des Ratgebers entwickelt wird. „Wissen kompakt für Autoren: Kreatives Schreiben“ ist eine gelungenen Kombination aus interessanter Lektüre und gekonnter Wissensvermittlung und deshalb empfehlenswert.

Aber kann das Buch halten was hier so vollmundig versprochen wird?
Ulla Mothes – Kreatives Schreiben weiterlesen

Mehr Lesefutter: