Archiv der Kategorie: Lovett, Sarah

Sarah Lovett – Engel der Finsternis

Manchmal beschleicht mich der Verdacht, dass Rezensenten ein anderes Buch oder einen gänzlich anderen Autor gelesen haben müssen als ich. Wie etwa Tony Hillerman zu dem Urteil

„Für Krimileser, die sich nach intelligenten Plots, lebensechten Charakteren, höchster Spannung und einer wundervollen Sprache sehnen, sind Sarah Lovetts Romane die Erfüllung aller Träume.“

kommt, ist mir angesichts von
lovettengel

Sarah Lovett – Engel der Finsternis

ein Rätsel.

Nun gut, die nicht im mindesten wundervolle Sprache mag zum Teil auf die Kappe des Übersetzers gehen (was ich angesichts der schwachen Beschreibungen allerdings bezweifeln möchte). Also, wie sieht es dann mit der Story aus?

Sarah Lovett – Engel der Finsternis weiterlesen

Mehr Lesefutter: