Arthur W. Upfield – Die Witwen von Broome

Arthur W. Upfield, geboren 1888 (Random House behauptet 1890) in England, bereiste als Abenteurer und Glücksritter den australischen Kontinent, auf dem auch seine rund 30 Krimis spielen. Hauptfigur ist der hyperkorrekte Inspektor Napoleon Bonaparte, der als Halbblut mit Aboriginal-Genen und einem tiefen Verständnis für die Kultur der Ureinwohner ebenso beeindruckt wie mit makellosen Umgangsformen, porzellanblauen Augen und einem brillanten kriminalistischen Verstand.

broome

Arthur W. Upfield – Die Witwen von Broome

Kein Fall ist dem ungewöhnlichen Inspektor zu vertrackt. Und so wird er in die Stadt Broome berufen, wo mittlerweile schon drei Witwen unter höchst obskuren Umständen ums Leben kamen. Napoleon “Bony” Bonaparte beschließt, dem Mörder eine Falle zu stellen – mit Hilfe einer weiteren Witwe als Köder…

Mit viel Liebe zum Detail des Lebens in den australischen Kleinstädten stattet Upfield seine intelligenten Krimis aus, die den Vergleich mit den ganz großen Krimiautoren wie Agatha Christie oder Rex Stout nicht zu scheuen brauchen. Auch über 50 Jahre nach ihrem Entstehen sind die Fragen, denen sich Napoleon Bonaparte in Bezug auf Moral, Rassentrennung und die Psyche des Menschen stellen muss, noch tagesaktuell. Und fasziniert verfolgen wir, wie Bony sich als Profiler ebenso wie als kritischer Crime Scene Investigator betätigt, in den Geist des Täters kriecht und ihn schließlich mit Finesse zur Strecke bringen wird…

Bewertung: ★★★★☆ 

Mehr Lesefutter:



Antworten

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht

*
*
*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud