Angeline Bauer – Liebesromane schreiben

Mit

liebesromane

Liebesromane schreiben

bringt der Autorenhaus Verlag ein weiteres Bändchen auf den Markt, das Schreibprofis und die, die es werden wollen, anspricht.

Autorin Angeline Bauer, die selbst unter Pseudonym Liebesromane schreibt, geht das Thema genau an – bei den unterschiedlichen Formen von Liebesromanen von der Kurzgeschichte über das “Schundheftchen”, den “Nackenbeißer” bis zum literarischen Liebesroman lässt sie nichts aus, gibt Einblicke in den Produktionsprozeß bekannter Liebesromanautorinnen und liefert übersichtliche Infos, wie man es richtig macht und was zu beachten ist beim Schreiben. Spannend ist etwa der Exkurs in die Welt der Regency-Liebesromane, oder die Erklärung des Begriffes Nackenbeißer.

Dabei arbeitet sich Bauer vom Speziellen (besonderen Formen des Liebesromans) zum Allgemeinen, nämlich Schreibtipps wie sie in jedem Autorenratgeber stehen, stehen sollten und auch tatsächlich zu finden sind, vor. Am Ende hält der Leser einen Ratgeber über das Schreiben in der Hand wie jeden anderen auch, nur eben angereichert um das – interessante – Spezialwissen zum Liebesroman. Hilfreiche Checklisten für angehende Autoren und einige wirklich gute Tipps zur konsistenten Beschreibung von Räumen und Topologien trösten darüber hinweg, dass vieles in diesem kleinen pinkfarbenen Bändchen nur alter Wein in neuen Schläuchen ist.

Ein vergnüglich zu lesender kleiner Ratgeber
über eine literarische Spielart, die – auch das macht die Autorin klar – zu Unrecht verschrieen und verkannt ist.

Bewertung: ★★★★☆ 

Mehr Lesefutter:



Antworten

Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht

*
*
*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud